Gemeinsam aktiv sein

2020 hat(te) es wirklich in sich! Bald endet dieses Jahr, in dem wir alle einige der bisher grössten Veränderungen unseres Alltags erfahren haben. In dieser noch immer als Ausnahmezustand wahrgenommenen Lage wurden diverse Situationen der Ungerechtigkeit, der Benachteiligung und zahlreiche diskriminierende Missstände zunehmend für mehr und mehr Leute sicht- und damit auch erkennbar. Ihre Wahrnehmung und ihr durch diese oftmals auch zum Ausdruck gebrachte Verständnis gab insbesondere vielen von Rassismus betroffenen Menschen zusätzliche Bekräftigung und wichtige Rückendeckung im Kampf gegen strukturelle Diskriminierung.

Die Gründung unseres Kollektivs am Anfang dieses Jahres fiel zufälligerweise genau in jene Zeit und der Beginn unserer Kommunikation im Mai überschnitt sich zeitlich sozusagen mit dem grossen medialen Fokus, der dem Thema Rassismus während etwa vier Wochen rund um den Globus gegeben wurde. Jene Zeit nahmen viele Menschen, Organisationen und Unternehmen zum Anstoss, ein öffentliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Eine solche Positionierung der eigenen Haltung und Demonstration der persönlichen Wertevorstellung für eine Gesellschaft sind wichtig. Denn sie markieren bei vielen den Anfang einer möglichen Auseinandersetzung mit dieser komplexen Thematik, die den Alltag der Menschen bereits seit mehreren Jahrhunderten prägt und unser Leben dadurch massgeblich beeinflusst.

Einige Hashtags, ein paar Likes und ein schwarzes Quadrat auf Instagram – das alles sorgte zwar kurz für Aufmerksamkeit. Doch für eine diskriminierungsfreiere und rassismuskritische Gesellschaft braucht es einiges mehr! Der Weg dorthin ist ein Prozess, da sich Diskriminierung & Rassismus als Thema nicht einfach schnell mal so abhaken lässt. Ein Zeichen setzen ist der Anfang und nicht das Ende.

Wir sind und bleiben deshalb weiterhin aktiv! Hierfür sind wir aber auch auf euer tatkräftiges Mitwirken angewiesen. Lasst uns also gemeinsam aktiv sein!

Ihr könnt unsere Anliegen supporten, indem ihr euch in eurem Umfeld stark macht gegen Diskriminierung & Rassismus und indem ihr unsere Inhalte online und offline mit anderen Menschen teilt. Ihr könnt euch vertieft mit dem Thema befassen und darüber diverse lehrreiche Bücher lesen, Podcasts hören oder andere Formate konsumieren, um die komplexen Wirkweisen rassistisch diskriminierender Strukturen besser zu verstehen. Ein wichtiger Punkt dabei ist, Betroffenen aufmerksam zuzuhören, ihre Perspektive zu berücksichtigen und daraufhin eine verbessernde Veränderung herbeizuführen. Denn einzig auf Veränderung zu hoffen, hat noch nie einen Wandel mit sich gebracht. Und schliesslich gilt es auch die Vielfalt, die die Schweiz aufgrund ihrer jahrhundertelangen Migrationsgeschichte hat, zu anerkennen und täglich zu leben. Die diverse Bevölkerung dieses Landes besteht aus über 8.5 Millionen Individuen, deren Zugehörigkeit zur Gesellschaft ebenbürtig und ihre Präsenz hier gleichwertig, gleich anzuerkennen sowie auch stets zu respektieren ist.

Dafür engagieren wir uns!

Unsere Projekte sind ausschliesslich spendenfinanziert. Um die Weiterführung unserer Arbeit mit zu ermöglichen, kann unser Kollektiv deshalb auch finanziell unterstützt werden.

Wir sind über jede Spende sehr dankbar!

Community Special: „Vo da.“-Set

Um neben dem Engagement für eine diskriminierungsfreiere und rassismuskritische Gesellschaft auch etwas direkt an euch – unsere wunderbare Community – zurückgeben zu können, haben wir uns für euch ein Special überlegt, das auch während einer Zeit von Social Distancing gut zum Einsatz kommen kann.

Wir haben ein „Vo da.“-Set zusammengestellt, das u.a. aus 6 Postkarten mit unseren beliebtesten Motiven und mit zwei exklusiven Illustrationen von Samira Belorf, sowie aus drei „Nei, ich meine, vo wo chunsch du würkli?“-Stickers, einer Schreibvorlage „Mini Gschicht, für mich“ und einer Schutzmaske – weil Gesundheit das Allerwichtigste ist – besteht.

Für jede Spende in der Höhe von CHF 25 oder mehr, erhält die spendende Person als Dank für ihren Support von uns ein „Vo da.“-Set zugeschickt.

Du möchtest dir gerne gleich ein „Vo da.“-Set sichern? Alle Infos dazu findest du hier.

(Die Anzahl der Sets ist auf 150 Stück limitiert.)

Ein Blick in unser „Vo da.“-Set:

Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung & bleibt gesund

Das Kollektiv Vo da.

#mirsindvoda

Update: Die „Vo da.“-Set-Aktion ist vorbei. Alle 150 Sets wurden an unsere Spender*innen verschickt. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Jede Spende kommt direkt und ausschliesslich unserer Arbeit und aller damit verbundenen Aufwendungen für die Umsetzung aller heutigen und in Zukunft geplanten Projekte zugute.